DAS NIERENZENTRUM

Nierenzentrum Bremen Süd

AUF EINEN BLICK

Die Gründung der Praxis erfolgte 1983. Das Zentrum umfaßt eine nephrologische Praxis und großzügige Räumlichkeiten zur Durchführung von Dialysebehandlungen und Apheresen. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Klinikum Links der Weser. Mit diesem besteht eine enge Kooperation.

  • Geboren 1963
  • Studium der Medizin in Marburg
  • 1991 Approbation
  • 1991- 1998 Ausbildung zum Internisten und Nephrologen im Klinikum  Bremen Mitte
  • 1993 Promotion an der Universität Marburg
  • 1999 Niederlassung in Berufsausübungsgemeinschaft, partnerschaftlicher Gemeinschaftspraxis Nierenzentrum Bremen Süd
  • Hypertensiologe DHL
  • Mitglied: DGIM, DGfN, DTG, DN e.V.
  • Geboren 1977
  • Studium der Humanmedizin in Kiel
  • 2004 Approbation
  • 2004 Promotion an der CAU Kiel, Klinik für Urologie
  • 2004 – 2010 Assistenzarzt Innere Medizin/ Nephrologie Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
  • 2010 Facharzt für Innere Medizin
  • 2010-2014 Oberarzt Innere Medizin Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
  • 2011 Facharzt für Nephrologie
  • 2015 Niederlassung in partnerschaftlicher Gemeinschaftspraxis Nierenzentrum Bremen Süd
  • Hypertensiologe DHL
  • Mitglied: DGIM, DGfN, DN e.V., ISN, ERA/EDTA, ASN
  • Geboren 1976
  • Studium der Humanmedizin in Göttingen
  • 2004 Approbation
  • 2004 Promotion an der Universität Göttingen, Humangenetik
  • 2005 -2013 Assistenzarzt Innere Medizin/ Nephrologie Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
  • 2012 Facharzt für Innere Medizin
  • 2013-2018 Oberarzt Innere Medizin Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
  • 2015 Facharzt für Nephrologie
  • 2019 Niederlassung in partnerschaftlicher Gemeinschaftspraxis Nierenzentrum Bremen Süd
  • Mitglied: DGIM, DGfN, DN e.V.

Die Ärzte der Praxis (Dr. M. Weiß, Dr. K. Wolters, Dr. Th. Eck) sind alle Fachärzte für Nierenerkrankungen. Von der Deutschen Hochdruckliga wurde allen Ärzten die Zusatzbezeichnung „Hypertensiologie DHL“ verliehen. Dieses setzt spezielle Kenntnisse in der Diagnostik und Therapie von Bluthochdruck voraus. Zusätzlich besteht eine besondere Qualifikation für diverse Ultraschalluntersuchungen (Nierengefäße, Beinarterien und Beinvenen, Halsschlagadern, Shuntgefäße etc.).

Die Räumlichkeiten der Praxis und des Dialysezentrums liegen zu ebener Erde und können auch von Menschen mit Behinderungen ohne Probleme erreicht werden. Die Toiletten im Dialysebereich sind behindertengerecht ausgestattet.

Philosophie

Die beiden Betriebsteile am Praxisstandort Kattenturmer Heerstraße 141 in Bremen – die fachärztliche Internistische Praxis für Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen und die Dialyseabteilung – werden nach einheitlichen Qualitäts- Grundsätzen geführt.

Im Mittelpunkt unserer kontinuierlichen Arbeit als Team der Praxis steht der Patient. Die Behandlung jedes Nierenkranken in den verschiedenen Phasen und Schweregraden der Nierenschwäche wird unter Berücksichtigung des Patientenwunsches federführend von einem Arzt geführt. Tägliche Konferenzen mit der Möglichkeit des kollegialen Austauschs sind wichtiger Bestandteil der Patientenbetreuung in unserer Praxis, denn dieser Austausch gewährleistet die fundierte gemeinsame Findung wichtiger Entscheidungen für den Kranken.

Auf Ansatzpunkte zur Vermeidung einer Krankheitsentstehung (Prophylaxe) soll jeder Patient individuell hingewiesen werden.